Adapter für mSATA-SSD

Bei mSATA-SSD handelt es sich um die erste Generation SSD, die komplett auf ein Gehäuse verzichten und lediglich in Form einer blanken Platine mit aufgelötetem Flashspeicher daherkommen.In Zeiten aufstrebender Ultrabooks war dies ein eindeutiger Vorteil gegenüber SSD in 2,5-Zoll-Gehäusen.

Inzwischen beginnt sich mit der M.2-SSD bereits der Nachfolgestandard zu mSATA zu etablieren. Auch wenn eine über die SATA-Schnittstelle angebundene M.2-SSD keinen Vorteil gegenüber mSATA bietet, so zielt dieses Format doch auf die Ablösung aller SATA-Formate ab.

Doch auch wenn es für mSATA im Ultrabook- und weiteren High-End-Bereich keine Zukunft mehr geben dürfte, so bleiben doch immer noch zwei Einsatzzwecke bestehen. Denn eine mSATA-SSD ist in jedem Fall der perfekte Ersatz für ein anderes SATA-Laufwerk, abgesehen höchstens von 3,5-Festplatten in NAS-Systemen. Aber jede 2,5-Zoll-Festplatte oder -SSD sowie vor allem die älteren Laufwerke mit Micro-SATA-Schnittstelle und dem 1,8-Zoll-Formfaktor lassen sich nicht besser ersetzen als durch eine mSATA-SSD mit entsprechendem Adapter.

Hinzu kommt die rückwärtsgewandte Orientierung in Richtung von IDE-Systemen. Wer vor der Aufgabe steht, einen IDE-Rechner mit einer schnellen und preiswerten SSD auszurüsten, kommt an mSATA kaum vorbei. Dieses unverändert hochmoderne Format wird uns also noch einige Jahre begleiten.

Seite 1 von 1
7 Artikel gefunden, zeige Artikel 1 - 7