Pentalobe-Werkzeug für Apple-Spezial-Schrauben

Merkwürdige Schrauben am iPhone 4

Die Überraschung war groß, als Apple seinerzeit mitten in der laufenden Produktion des iPhone 4 anfing, einen vollkommen neuen Typ von Schrauben zu verwenden. Diese als Pentalobe bezeichneten Formate nutzten als Kopf weder ein Kreuz, noch einen sechszackigen Torx, sondern eine Formation mit fünf Blättern - das Pentalobe. Und sie befanden sich an der Unterseite des iPhone links und rechts neben dem zunächst noch Dock Connector, später dann dem Lightning-Anschluss.

Die Schrauben sind bis heute unverändert geblieben - unverändert winzig. Der Durchmesser des funfblättrigen Musters beträgt gerade einmal 0,8-mm. Doch wenn die Absicht dahinter lautete, iPhone-Besitzer am Reparieren zu hindern, so mag dies für eine kurze Zeit funktioniert haben. Inzwischen ist bekannt, dass es diese Schraubendreher zu kaufen gibt.

Ein größeres Format für das MacBook Air

Fast von Beginn an war auch das MacBook Air Teil der Gerätefamilie, die Apple mit Pentalobe-Schrauben beglückte. Die fast unsichtbaren Schrauben der Größe 0,8-mm wurden hier durch die ein wenig besser sichtbaren Pentalobes im Format 1,2-mm ersetzt. Bei diesen beiden Formaten ist es dann auch bis heute geblieben:

  • 0,8-mm: für iPhone, ab iPhone 4 unverändert bis aktuell iPhone 7
  • 1,2-mm:
  • MacBook Air spätestens ab Generation 3 von 2010, unverändert bis zum letzten Modell
  • MacBook Pro ab Generation 11 von 2012, Einführung zeitgleich mit Retina-Display
Seite 1 von 1
14 Artikel gefunden, zeige Artikel 1 - 14